Schroeter und Breitfelder in Schönberg

Am 27.9.2019 veranstaltete der Kulturverein eine Blues-Veranstaltung mit Marc Breitfelder und Georg Schroeter, die 2011 auf dem „International Blues Challenge“, dem bedeutendsten  Blues-Wettbewerb der Welt den ersten Platz in der Kategorie Solo/Duo erspielten. Sie kamen nach Schönberg mit ihrer Band unter Mitwirkung von Kalle Reuter (Gitarre Gesang) und Tim Engel (Schlagzeug) und lieferten – wie immer – Weltklasse ab.

Marc Breitfelder beherrscht das „Mississippi Saxophone“ in Perfektion.Durch eine selbst entwickelte neue Überblastechnik erreicht er Dimensionenauf der Mundharmonika, die Zuhörer und Kollegen aus aller Welt faszinieren. Kongenial mit Georg abgestimmt, spielt Marc Töne, Klänge und Harmonien,wie man sie nirgendwo sonst auf dieser Welt hören kann – aber immer tiefverwurzelt in der Tradition des „klassischen“ Harpspiels! Im Juni 2016 wurde Marc Breitfelder mit dem „German Blues Award“ alsbester Mundharmonika-Spieler Deutschlands ausgezeichnet.

Georg Schroeters Finger gleiten scheinbar wie von selbst über die Tasten desPianos, während er gleichzeitig mit seiner einzigartigen Blues-Stimme zu faszinieren versteht. Kraftvoll, sanft, ekstatisch oder einfach nur schön – Stimme und Piano bilden eine perfekte Einheit, die das Publikum in seinen Bann zieht. 2013 und 2019 wurde Georg Schroeter mit dem „German Blues Award“ als bester Blues-Pianist Deutschlands ausgezeichnet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.