Probsteier KunstTage 2020: Rückblick und Ausblick

Der Kulturverein Probstei hatte sich für das erste Septemberwochenende viel vorgenommen. An über 20 Ausstellungsorten in der Probstei hatten über 30 Kunstschaffende zeitgleich ihre Locations für Besucher vorbereitet und geöffnet. 

Und es hat sich gelohnt! Mehr als 2000 Besucher machten sich auf den Weg und erkundeten mit Hilfe eines informativen Flyers die Scheunen, Dorfgemeinschaftshäuser, eine Jugendherberge, die Aula einer Schule oder Örtlichkeiten der Kirche, Veranstaltungshäuser und eigene Ateliers der Künstler.

Die Räumlichkeiten der Dorfgemeinschaftshäuser, in denen noch in der Woche Tische und Stühle der letzten Sitzungen oder Veranstaltungen gestanden haben, verwandelten sich nun durch die Kreativität der Künstler/innen in helle und präsentable Ausstellungräume. 

Jedes Mal, wenn man die Tür zu einer Location durchschritt, öffnete sich ein neuer, spannend gestalteter Ausstellungsbereich mit Skulpturen, Acrylmalerei, Aquarellen, Fotografien, Collagen oder Objektkunst.

Wenn man den Weg zu einer Scheune, einem Dorfgemeinschaftshaus, Atelier oder sonstigen Ausstellungsräumen suchte und die farbige Staffelei als Erkennungssymbol der KunstTage entdeckte, wusste man, dass man am Ziel war.

Vor einigen Häusern warteten geduldig Besucher/innen, die wegen der Hygienemaßnahmen  noch nicht gleich eingelassen werden konnten.

Aber jede/r durfte sich dann wie ein Ehrengast fühlen, wenn er/sie persönlich von den Künstler/innen begrüßt und auf Wunsch mit vielen Informationen zu den Werken versehen wurde.

Die Aussteller/innen und alle begeisterten Besucher/innen wünschen sich, dass die Probsteier KunstTage  wiederholt und zu einem jährlichen  Event in der Probstei fest eingeplant werden – das ist auch der Wunsch des Kulturvereins Probstei als Veranstalter. Es freut uns, dass die beteiligten Bürgermeister spontan für die nächsten KunstTage erneut ihre Gemeinschaftshäuser oder Ausstellungsräume in den Gemeinden zugesagt haben.

Der Kulturverein Probstei, das Organisationsteam und alle Künstler/innen freuen sich über  die positive Resonanz gerade auch in diesen Zeiten der Corona-Pandemie und bedanken sich für das vielfältige Interesse. 

Wenn es auch Ihnen gefallen hat oder Sie neugierig geworden sind, merken Sie sich bitte das erste Wochenende im September im kommenden Jahr vor!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.